1. Startseite
  2. Einrichtungen
  3. Klinisches Centrum
  4. Berlin
  5. Klinik & Tagesklinik für Geriatrie Märkisches Viertel
  6. Klinik
  7. Ihr Aufenthalt bei uns

Ihr Aufenthalt
BEI UNS

Aufenthalt und Entlassungsmanagement

Die meisten Patienten werden aus anderen Krankenhäusern in die Klinik für Geriatrie verlegt. Immer mehr Patienten kommen aber auch direkt auf Einweisung des Hausarztes in unsere Klinik.

Aufenthaltsdauer

Die Verweildauer beträgt im Mittel ca. 15 Tage, wobei je nach der individuellen Situation, der Krankheitsschwere und des therapeutisch-rehabilitativen Potentials Abweichungen vorkommen, die zu kürzeren oder auch längeren Verweildauern führen können.

Das passiert am Tag der Aufnahme

Die Patienten werden am Aufnahmetag vom Stationsarzt gründlich befragt und untersucht. Zusammen mit Oberarzt oder Chefarzt wird ein individuelles, maßgeschneidertes Behandlungs- und Therapiekonzept erstellt.

Therapiefortschritt

Auf wöchentlichen Teambesprechungen, an denen neben Stations-, Ober- und Chefarzt das gesamte Behandlungsteam teilnimmt, werden Therapiefortschritt und Behandlungsziel bei jedem einzelnen Patienten diskutiert und das weitere Vorgehen abgestimmt.

Entlassungsmanagement

Unsere Klinik bietet allen Patientinnen und Patienten ein Entlassungsmanagement zur Gewährleistung eines reibungslosen Übergangs von der stationären in die ambulante, teilstationäre oder rehabilitative Behandlung bei Entlassung aus der Klinik an. Das Entlassungsmanagement ist einerseits Teil unseres geriatrischen Auftrags, die nachstationäre Behandlung und Versorgung vorzubereiten andererseits erfüllen wir damit den gesetzlich festgelegten Auftrag einer geregelten Überleitung unserer Patienten (§ 39 Absatz 1a des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V).

Die Planung der Versorgungssituation im Anschluss an den Aufenthalt bei uns beginnt bereits bei der Aufnahme. Voraussetzung unseres Entlassungsmanagements ist die Information unserer Patienten und eine Zustimmung in schriftlicher Form. Beides erfolgt im Zusammenhang innerhalb der ersten zwei Tage nach stationärer Aufnahme. 

Das Entlassungsmanagement umfasst die Informationsweitergabe an den nachbehandelnden Arzt, die Mitgabe eines bundeseinheitlichen Medikationsplans, die Versorgung mit Medikamenten bis zur Weiterverordnung durch den Hausarzt/ärztin, Heil-und Hilfsmitteln sowie die Verordnung von ambulanten Pflegeleistungen. 

Verordnungen umfassen dabei einen begrenzten Zeitraum von 7 Tagen nach der stationären Entlassung.

Kontakt und Information

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen und Ihren weiterbehandelnden Ärzten (Ansprechpartner im ärztlichen Entlassungsbericht) gerne zur Verfügung:

Vitanas Klinik für Geriatrie Märkisches Viertel
Senftenberger Ring 51 | 13435 Berlin

Mo - Fr von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr

(030) 400 57 - 510      

Sonn- und Feiertage 10.00 Uhr - 14.00 Uhr

(030) 400 57 - 0

 E-Mail Anfrage

Ihre Ansprechpartner

Dr. med. Thomas Gruner-Szur
Chefarzt

Ilona Walaszczyk
Pflegedienstleiterin

Birgit Greiner
Kaufmännische Leiterin

Damit Sie uns gut finden

Rufen Sie uns an

(030)  400 57 - 0
Rückruf anfordern