Logo Vitanas

Der Herbst ist da!

05. Oktober 2018

Quitte & Co. erhalten Einzug auf den Vitanas Menüplänen

Der Sommer neigt sich dem Ende und mit ihm auch die Spargelsaison und die saftige Erdbeerzeit. Doch mit dem Herbstbeginn dürfen wir uns auf saison­bedingte, neue Sorten Obst und Gemüse freuen!

Etwas Abkühlung nach diesem Rekordsommer tut allen gut, wie wäre es denn mit einem Apfel- Pflaumen-Kompott? Der Geschmack der frisch geernteten Äpfel erinnert noch etwas an den Sommer, die Pflaumen hingegen haben einen feinen herbstlichen Charakter. Auch ein Kuchen mit Stachel­beeren hat seinen Charme!

Richtung Oktober und November dürfen wir den herb-süßen Geschmack der zubereiteten Quitte probieren. Dieses doch eher härtere Kernobst eignet sich z.B. hervorragend für eine schmackhafte Konfitüre mit außergewöhnlicher Vanille- oder Zimtnote, welche uns dann schon sanft auf die (vor-)weihnachtliche Zeit vorbereiten. Die Quitte erinnert äußerlich mit ihrer saftig, gelben Frucht an eine Zitrone, das feste Fruchtfleisch eher an einen Mix aus Birne und Apfel. Die Quitte steht seit jeher symbolisch für Liebe und Fruchtbarkeit, Klugheit, Schönheit und Beständigkeit sowie für Glück und Unvergänglichkeit.

Aber nun zu den guten Inhaltsstoffen der Superfrucht: Es ist wichtig zu wissen, dass die Samen der Frucht giftig sind und die heimisch wachsenden Quittensorten nicht für den Rohverzehr geeignet sind, da sie hart und durch die Gerbstoffe bitter sind. Der Saft der gewaschenen, geschälten Früchte, der neben Schleim auch reichlich Gerbstoffe enthält, kann bei leichten Entzündungen im Mund- und Rachenraum sowie bei Darmstörungen nützlich sein.

In 100 Gramm verzehrbarer Quitte stecken ca. 15 Milligramm Vitamin C, das sind 15% der empfohlenen Tagesdosis. Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das nicht nur in der Grippezeit das Immunsystem stärkt, sondern auch im Hinblick auf Arteriosklerose und onkologische Erkrankungen einen prophylaktischen Wert haben kann. Bezogen auf andere Vitalstoffe besticht die Quitte zwar nicht mit einem nennenswert hohen Gehalt, dafür aber mit ihrer Vielfalt: Sie enthält moderate Mengen von z.B. Vitamin E, Vitamin B1 und B6 sowie Kalium, Magnesium und Kupfer, welche dafür bekannt sind, eine antibakterielle, hustenlindernde, entwässernde und sogar anti­depressive Eigenschaften zu haben. Hervorzuheben ist der Anteil der löslichen Ballaststoffe, Pektine genannt. Diese wirken sich besonders vorteilhaft auf den Darm aus, indem sie Wasser und Giftstoffe oder auch Gallensäuren binden und aus dem Körper transportieren. Die positiven Folgen sind u.a. ein natürliches Mittel gegen Durchfall, eine Senkung des Cholesterinspiegels und Entgiftung.

Außerdem findet man Bestandteile der Quitte in Salben oder Cremes. Diese unterstützen den Heilungsprozess u.a. bei rissiger Haut, aufgesprungenen Lippen, leichten Verbrennungen, Wundliegen (Dekubitus) oder auch bei Hämorrhoiden. Also, freuen Sie sich auf den fast vergessenen Star und genießen Sie die Vielfalt!


Kontakt und Informationen:
Ansprechpartner: Torsten Jannke, Geschäftsführer
Vitanas Facility Services GmbH
Aroser Allee 68 | 13407 Berlin
Telefon: (030) 456 05 - 107
E-Mail: t.jannke@vitanas.de



Aktuelle Meldungen