Logo Vitanas

Spezieller Wohnbereich für pflegebedürftige junge Menschen

04. April 2017

Neubrandenburg. In den letzten Jahren erhöhte sich die Zahl pflegebedürftiger Menschen im Alter zwischen 20 -60 Jahren stetig!

Der überwiegende Teil der Betroffenen wird zuhause gepflegt, aber manchmal lässt die familiäre Situation eine ausreichende Betreuung in der Häuslichkeit nicht zu, dann ist eine vollstationäre Unterbringung unumgänglich.

Sehr unbefriedigend stellt sich die Situation allerdings für alle Beteiligten dar, wenn die Unterbringung junger Menschen im klassischen Pflegeheim in einem Umfeld von hoch betagten Menschen oft auch mit dementiellen Erkrankungen vonstattengeht. Und auch Eltern von pflegebedürftigen Menschen geraten im Alltag manchmal an ihre Grenzen, diese können durch Angebote der Jungen Pflege entlastet werden. Mit einem speziell gestalteten Wohnbereich bietet das Vitanas Generationenhaus Am Kulturpark in Neubrandenburg, das im Sommer 2017 eröffnen wird, eine fachgerechte Betreuung für junge Pflegebedürftige (JuP) an. Alle Aktivitäten dort sind darauf ausgerichtet, ein weitestgehend selbstbestimmtes, normales Leben mit professioneller Unterstützung sicherzustellen. Die Gemeinschaft unter Gleichaltrigen zu pflegen, so Centrumsleiter Thomas Rütz, sei ein wesentliches Hauptziel der Jungen Pflege. Unbestritten sind soziale Kontakte für junge Menschen außerordentlich wichtig und wenn das soziale Netzwerk Familie die Pflege und Betreuung nicht sicherstellen kann, hat das Zusammenleben mit anderen Menschen, die sich in einer gleichen Lebenssituation befinden, die sich im Alltag gegenseitig unterstützen und motivieren können, eine hohe Bedeutung. So hat beispielsweise ein junger Mensch andere Ansprüche an seine Körperhygiene als ein 90-Jähriger - sei es das Rasieren der Beine oder das Auftragen von Make-up. Außerdem wollen junge Menschen stärker am Leben „draußen“ teilnehmen. Sich einfach mal in ein gemütliches Café setzen, einen unbeschwerten Einkaufsbummel unternehmen, das Kino besuchen, in die Disko oder Kneipe gehen oder ein spannendes Fußballspiel live im Stadion erleben - all das sollen junge Pflegebedürftige im Vitanas Generationenhaus Am Kulturpark erleben dürfen. Auch Maßnahmen, die dabei helfen, wieder mobiler zu werden, haben im Pflegealltag für einen jungen Menschen, eine sehr viel höhere Bedeutung.

Das Vitanas Generationenhaus Am Kulturpark soll eine Begegnungsstätte für Jung und Alt werden. Die Kindertagesstätte im Erdgeschoss des Gebäudes bietet Platz für 58 Kinder und wird vom Trägerwerks Soziale Dienste betrieben. Mit der Kita, einem eigenen Wohnbereich mit 21 Plätzen für Junge Pflege (JuP), 10 Tagespflegeplätzen, 4 Apartments für Betreutes Wohnen und 99 vollstationären Pflegeplätzen für Senioren vereint der Neubau mehrere Generationen unter einem Dach.
 
Kontakt und Informationen:
Ansprechpartner: Thomas Rütz, Centrumsleiter
Vitanas Generationenhaus Am Kulturpark
Neustrelitzer Straße 28 | 17033 Neubrandenburg
Telefon (0395) 563 98 - 0



Aktuelle Meldungen