Logo Vitanas

Langzeitbeatmung (LZB)
Berlin Steglitz-Zehlendorf

Im Oktober 2006 eröffnete der Spezialbereich Langzeitbeatmung. Menschen aller Altersgruppen mit folgenden Krankheitsbildern:

  • Störungen des Atemzentrums,
  • obstruktive Atemwegserkrankung (COPD),
  • neuromuskuläre Erkrankungen (ALS),
  • Schlafapnoesyndrom (z. B. bei Adipositas),
  • andere Erkrankungen, die eine langfristige Beatmung notwendig machen,

werden durch ein in der Intensivpflegeerfahrenes und qualifiziertes Team von Pflegefachkräften versorgt, welches sich regelmäßig in den Bereichen außerklinische Beatmung fort- und weiterbildet.

Für ein größtmögliches Maß an Selbstständigkeit der Bewohner wird die Entwöhnung vom Beatmungsgerät schwerpunktmäßig angestrebt, dazu wird das spontane Atmen trainiert. Die Angehörigen werden eng in den Pflegeprozess eingebunden.

Wir sind Vertragspartner der Pflegekassen und über die Heil- und Hilfsmittelverordnung Partner der Krankenkassen. Gern beraten wir Sie zu allen Fragen hinsichtlich der Aufnahme in unsere Einrichtung, der Antragstellungen und der Finanzierung und unterstützen Sie beim Bewältigen der Formalitäten.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch unsere Einrichtung zu zeigen. Wenden Sie sich hierzu vertrauensvoll an die Centrumsleitung oder Pflegedienstleitung und vereinbaren Sie mit uns Ihren persönlichen Termin.

Angehörige und Besucher sind natürlich jederzeit herzlich willkommen.

Räumlichkeiten
Die Fachpflegebereiche Langzeitbeatmung und Phase F liegen im Erdgeschoss des Vitanas Senioren Centrums Rosengarten. Sie verfügen über eine moderne und rollstuhlgerechte Einrichtung. Die großzügig gestalteten Zimmer haben ein helles Ambiente und sind mit einem Balkon ausgestattet.

Es ist ausdrücklich gewünscht, das Zimmer mit privaten Gegenständen wohnlich zu gestalten.

Wir bieten

  • Aktivierende Grund- und Behandlungspflege
  • 24-Stunden-Rufbereitschaft der behandelnden Ärzte
  • Fachärztliche Betreuung im Haus
  • 24-Stunden-Überwachung der Vitalwerte und Interventionsbereitschaft durch Fachpersonal
  • Langzeitbeatmung
  • Trainieren der Spontanatmung
  • Physiotherapie: Atemtherapie und Mobilisation
  • Logopädie: Wahrnehmung und Kommunikation
  • Ergotherapie: Erhalt und Fördern der Alltagskompetenz
  • Individuelle Beschäftigungstherapie und Alltagsbegleitung
  • Enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen
  • Begleiten der Überleitung in unsere Einrichtung
  • Unsere berufserfahrene Sozialarbeiterin berät Sie einfühlsam und kompetent

Darüber hinaus

  • Cafeteria im Haus, täglich geöffnet von 14.00 bis 18.00 Uhr
  • Wechselndes Veranstaltungsprogramm
  • Terminieren von Friseur- und Fußpflegeterminen im Haus
  • Verhinderungspflege möglich
  • Eigene Möbel können selbstverständlich mitgebracht werden

Ab sofort: Beratung auch jeden Samstag und Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr!