Logo Vitanas

Vitanas Akademie: Keine Chance für Rassismus

19. Dezember 2017

Berufsfachschule für Altenpflege erhält Titel ‚Schule ohne Rassismus‘

Berlin-Friedrichshain. Ende November wurde der Vitanas Akademie in einem Festakt feierlich der Titel ‚Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage‘ verliehen. Damit verpflichten sich die Schüler und Pädagogen der Fachschule für Altenpflege freiwillig, gemeinsam Lösungen für ein gutes Miteinander zu suchen und bei Diskriminierungen nicht wegzuschauen.

Die Schule feierte die Titelverleihung im Rahmen eines kleinen Festaktes, den Schulleiterin Manja Rieger moderierte. Neben dem Imagefilm der Schule und dem Film, der während der Projettage ‚Schule ohne Rassismus‘ entstand, gab es einige Überraschungs-Auftritte. So trommelten Schüler und Mitarbeiter der Schule gemeinsam und sorgten für ordentlich Musik im Raum. Ein ‚CareSlam‘, ähnlich einem PoetrySlam, in dem die Freuden ebenso wie die Herausforderungen des Pflegealltags Thema sind, riss das Publikum mit. Schulleiterin Manja Rieger überbrachte noch persönliche Grüße des Schulpaten Wolfgang Bahro, Schauspieler, bekannt aus ‚Gute Zeiten, Schlechte Zeiten‘. Anschließend wurde die Tafel des ‚Schule ohne Rassismus‘-Netzwerkes feierlich an die Projektgruppe der Vitanas Akademie übergeben. Bei einem selbstgemachten Buffet und stimmungsvoller Musik wurde noch viel über das Projekt und die Zukunft gesprochen. Eine zentrale Aufgabe der Akademie ist es auch weiterhin die Entwicklung von nachhaltigen Projekten zur Überwindung von Diskriminierungen zu fördern. Zukünftig werden die Schüler und Pädagogen jährlich mindestens ein Projekt dazu durchführen.

Weitere Informationen unter (030) 54 98 86 - 0.

Kontakt und Informationen:
Ansprechpartner: Manja Rieger, Schulleiterin
Vitanas Akademie gGmbH
Warschauer Straße 39/40 | 10243 Berlin
Telefon: (030) 54 98 86 - 0



Aktuelle Meldungen