Logo Vitanas

Willkommen in der Vitanas Klinik
für Geriatrie Geesthacht!

Geesthacht

  • Vitanas Klinik für Geriatrie Geesthacht
  • Foto: © iStock
  • Foto: © iStock
  • Foto: © iStock
  • Foto: © iStock
  • Foto: © iStock
  • Foto: © iStock
  • Foto: © iStock

Vitanas Klinik für Geriatrie Geesthacht

Die Vitanas Klinik für Geriatrie Geesthacht ist eine Klinik mit dem Schwerpunkt Altersmedizin und Frührehabilitation. Hier werden Patienten mit internistischen Krankheitsbildern wie Infekten, Herz- und Nierenerkrankungen, Erkrankungen der Atemwege und des Magen-Darm-Traktes oder mit Einschränkungen bei neuro­logischen Krankheiten wie Schlaganfall und Morbus Parkinson, aber auch bei post­operativen Zuständen nach Implantation einer Hüftprothese oder Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Rückenschmerzen behandelt.

Fachärzte kümmern sich um die typischen Beschwerdebilder des höheren Lebensalters wie chronische Schmerzen, Ernährungs­probleme, Schwindel, Bewegungs­einschränkungen und Verletzungen nach Stürzen.

Ziel ist neben der Behandlung der Erkrankung auch das Wiederherstellen der Alltagsfähigkeiten und der Mobilität, um die Lebensqualität zu verbessern und das Entlassen nach Hause zu ermöglichen.

Unsere ganz besonderen Angebote

  • Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung
  • Optimierung der Arzneimitteltherapie
  • Behandlung des ‚Frailty‘-Syndroms, der sogenannten Gebrechlichkeit
  • Abklärung von neurokognitiven Störungen wie Gedächtnisproblemen
  • Erkennen und Behandeln des individuellen Sturzrisikos

Leistungsschwerpunkte

Schwerpunkte und Krankheitsbilder

Ob ein stationärer Aufenthalt in unserem Hause notwendig ist, hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Hier werden ältere Menschen aufgenommen, die aufgrund akuter, schwerwiegender Erkrankung oder Mehrfacherkrankungen auf eine stationäre oder teilstationäre, tagesklinische Behandlung und Therapie angewiesen sind.

Dazu zählen

  • chronische Herz- und Kreislauferkrankungen (z. B. Bluthochdruck, Herzschwäche)
  • Stoffwechselstörungen (z. B. Diabetes mellitus)
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (z. B. Osteoporose, Frakturen)
  • Lungenerkrankungen (z. B. Lungenentzündung)
  • Erkrankungen des Nervensystems (z. B. Schlaganfall, Parkinson, Demenz)
  • chronische Wunden (z. B. Ulcus cruris)
  • Mobilisieren nach schwerer internistischer oder chirurgischer Erkrankung oder Operation

Bei Aufnahme erfolgt ein systematisches geriatrisches Assessment (Beurteilung) zur Erfassung aller funktionellen Defizite und Ressourcen. Infolge dieser Einschätzung wird ein individueller Therapieplan aufgestellt.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Therapie und Diagnostik durch Fachärzte für Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie, Allgemeinmedizin, Palliativmedizin und physikalische Therapie
  • Speziell ausgebildetes ärztliches, pflegerisches und therapeutisches Fachpersonal
  • Ultraschalldiagnostik einschließlich Echokardiografie und Doppler-Untersuchungen, LZ-EKG, LZ-Blutdruck, Spirometrie, Blutgasanalyse
  • Alle notwendigen Untersuchungen werden durch Kooperationen mit externen Partnern durchgeführt
  • Versorgen und Betreuen durch geschulte Pflegekräfte mit spezieller aktivierender therapeutischer Pflege
  • Wundmanagement
  • Kompetente Physiotherapeuten fördern die Mobilität, Balance und Kraft
  • Ergotherapeuten trainieren Alltagsfunktionen und den Umgang mit Hilfsmitteln
  • Ermittlung mithilfe eines Ernährungsscreenings (NRS 2002) die Wahrscheinlichkeit einer Mangelernährung und bei Hinweis Beratung durch unsere Ernährungsfachkraft und Einleitung von zusätzlichen Maßnahmen (z.B. Trinknahrung)
  • Sprach-, Sprech- und Schlucktherapie erfolgt durch die Logopäden
  • Spezieller Behandlung für Patienten mit neurokognitiven Störungen wie bspw. Demenz
  • Neuropsychologische Abteilung zur Abklärung von Gedächtnisproblemen und zur Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung
  • Beratung und Unterstützung durch unseren Sozialdienst

Die Klinik und Zimmer

  • 73 Betten in mehrheitlich Einzel- und Doppelzimmern mit Duschbad
  • 25 Plätze in der Tagesklinik
  • Fernseher stehen kostenfrei zur Verfügung, Telefon gegen Entgelt
  • Café Osterquelle auf dem Grundstück
  • Parkplätze fußläufig erreichbar

Wir sind für Sie da

Diagnostik und Therapie erfolgen nahezu zeitgleich im interdisziplinären Team. Bei der Behandlung werden medizinische, psychologische und soziale Aspekte berücksichtigt. Für jeden unserer Patienten wird im Team ein individuelles Behandlungskonzept entwickelt und in wöchentlichen Teamsitzungen überprüft und angepasst. Unter fachärztlicher Leitung arbeiten alle Berufsgruppen in einem multiprofessionellen geriatrischen Team eng zusammen.

Ärztliches Team

Chefärztin
Ulrike Hammad-Greiff
Fachärztin für Allgemeinmedizin, Geriatrie, Palliativ und Naturheilkunde

Leitender Oberarzt
Dr. med. Barnabas Szöny
Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie

Pflege

Nicole BareinPflegedienstleiterin
Nicole Barein

Stationsleitung Station 1
N.N.

Stationsleitung Station 2
Göhkan Iscen

Stationsleitung Station 3
Jana Handorf

Verwaltung

Stephan UngerKaufmännischer Leiter
Stephan Unger

Therapeutische Leitung

Christian Friebel

Sozialdienst

Barbara Schäpers-Werneke

Ehrenamtliche

Gerade bei den Patienten der Geriatrie ist die Unterstützung durch Ehrenamtliche ein Angebot von unschätzbarem Wert. Angehörige und Bekannte wohnen oftmals in einiger Entfernung oder sind selbst nicht mehr so mobil, um zu Besuch kommen zu können. Unsere Patienten bekommen jede Woche Besuch von den ‚Grünen Damen‘, dem ehrenamtlichen Besuchsdienst. Das unverwechselbare Markenzeichen der Ehrenamtlichen sind ihre pastellgrünen Kittel oder mittlerweile auch etwas modernere grüne Kleidungsstücke - und vor allem die Nächstenliebe und Wärme, die sie versprühen. Ein langes Gespräch, ein Schwätzchen zwischendurch, Hilfe beim Schreiben von Briefen, spazieren gehen, kleinere Einkäufe übernehmen oder die Zeitung bringen - die ‚Grünen Damen‘ erfüllen viele Wünsche. Sie schenken je nach Bedarf Zeit, menschliche Nähe oder geben andere Hilfestellungen.

Neue ‚Grüne Damen‘ sind jederzeit herzlich willkommen: Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich gerne telefonisch unter (04152) 171 - 145 melden.

Ihr Aufenthalt bei uns

Die meisten Patienten werden aus anderen Krankenhäusern in die Klinik für Geriatrie verlegt. Immer mehr Patienten kommen aber auch direkt auf Einweisung des Hausarztes in unsere Klinik. Die Verweildauer beträgt im Mittel ca. 20 Tage, wobei je nach der individuellen Situation, der Krankheitsschwere und des therapeutisch-rehabilitativen Potentials Abweichungen vorkommen, die zu kürzeren oder auch längeren Verweildauern führen können.

Die Patienten werden am Aufnahmetag vom Stationsarzt gründlich befragt und untersucht. Zusammen mit Oberarzt oder Chefarzt wird ein individuelles, maßgeschneidertes Behandlungs- und Therapiekonzept erstellt. Auf wöchentlichen Teambesprechungen, an denen neben Stations-, Ober- und Chefarzt das gesamte Behandlungsteam teilnimmt, werden Therapiefortschritt und Behandlungsziel bei jedem einzelnen Patienten diskutiert und das weitere Vorgehen abgestimmt.

Die Planung der Versorgungssituation des Patienten nach der Entlassung stellt einen wichtigen Aspekt des Aufenthaltes dar. Dazu werden die Angehörigen befragt und in die Entscheidungsprozesse mit einbezogen und erforderliche Hilfen (z. B. Hilfsmittel oder ambulante Versorgung) organisiert. Der Großteil der Patienten kann wieder in die häusliche Umgebung zurückkehren, für die anderen wird eine stationäre Versorgung in einem Pflegeheim in die Wege geleitet.

Die Tagesklinik

Viele ältere Patienten finden nach einem stationären Klinikaufenthalt nur schwer in den Alltag zurück. Die Tagesklinik erleichtert hier den Übergang zu einer ambulanten Behandlung. Hier bieten wir das gleiche diagnostische und therapeutische Angebot wie die vollstationäre Krankenhausbehandlung. In einigen Fällen lässt sich durch eine tagesklinische Behandlung auch eine vollstationäre Krankenhausaufnahme vermeiden. Zum Wohle unserer Patienten arbeiten Ärzte, Pflegekräfte, Physio-, Ergo-, Psychotherapeuten sowie Logopäden und Sozialarbeiter eng zusammen.

Die Patienten leben während der teilstationären Behandlung in ihrem gewohnten Umfeld und können so das Erlernte gleich zu Hause erproben. Zeigen sich Probleme, so entwickelt unser Team mit ihnen Lösungen. Im Vordergrund aller Bemühungen stehen die Stärkung und der Erhalt der Selbstständigkeit des Patienten.

Für wen eignet sich eine Behandlung in der Tagesklinik für Geriatrie?

Patienten, die

  • eine multidisziplinäre Diagnostik und Therapie benötigen, deren Versorgung zu Hause jedoch prinzipiell sichergestellt ist
  • über ein Mindestmaß an Mobilität und Belastbarkeit (auch mit Hilfsmitteln, z. B. einem Rollstuhl) verfügen
  • transportfähig sind
  • an einem Ort leben, der in einem Radius von 45 Minuten mit dem Auto erreichbar ist

Patienten mit folgenden Krankheitsbildern eignen sich ganz besonders für eine Behandlung:

  • Schlaganfall
  • Andere neurologische Erkrankungen
  • Muskuloskelettaler Erkrankungen
  • Chronische Wunden
  • Diabetes mellitus mit Folgeerkrankungen
  • Wiederholte Stürze und Gangunsicherheit
  • Chronische Schmerzsyndrome

Nicht geeignet für die Tagesklinik sind Patienten mit

  • schwerer Pflegebedürftigkeit oder unzureichender Versorgung zu Hause
  • schwerer Verwirrtheit
  • multiresistenten Erregern

Patienten können durch den behandelnden Arzt eingewiesen oder aus einer anderen Klinik verlegt werden. Für die Patienten entstehen keine Kosten (außer evtl. Transportkosten durch externe Dienstleister). Notwendig ist eine Anmeldung in unserem Haus.

Tagesablauf

Unsere Tagespatienten werden von montags bis freitags von zu Hause abgeholt und am Nachmittag wieder zurückgebracht. Für den Aufenthalt erhält jeder Patient einen individuellen Therapieplan und profitiert von unserem gesamten diagnostischen und therapeutischen Angebot: eine tägliche ärztliche Visite sowie wöchentliche Oberarzt- oder Chefarztvisite. Es gibt ein kleines 2. Frühstück, Mittagessen und Kaffee. Außerdem stehen Ruheräume für die Mittagspause zur Verfügung.

Bewertungen

„Wir, als Angehörige, und auch die Patientin selbst wurden sehr herzlich aufgenommen. Das Erstgespräch war ausführlich, für uns, die im ersten Moment ja nicht wussten was los ist, verständlich, ebenso für unsere Angehörige (Patientin). Die Behandlung wurde professionell durchgeführt, die Versorgung Drumherum sehr angenehm und liebevoll - auch bei mal knapper Zeit.
Wir haben für die weitere Betreuung zu Hause hilfreiche Tipps bei der Entlassung mitgegeben bekommen, die uns tatsächlich schon viel geholfen haben. Wenn aber was sein sollte, gehen wir garantiert wieder in die Vitanas Klinik!“
(SLI79, Juli 2016)

„Meine Oma war hier in der Reha nach einem Oberschenkelhalsbruch. Während des Aufenthaltes im Krankenhaus haben wir schon schlimme Befürchtungen gehabt, wie es später zu Hause weiter gehen soll. Nach der Reha ist sie nun so gut drauf, dass sie wieder zu Hause alleine zurechtkommt und wir sie nur beim Einkaufen unterstützen müssen.
PRIMA und ein ganz ganz großes Danke an alle Pflegekräfte, Ärzte und Therapeuten!“
(kleinerna96, Mai 2013)

Damit Sie uns gut finden

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der Bahn bis Bahnhof Hamburg-Bergedorf, dann mit der Buslinie 8800 Richtung Lauenburg bis Haltestelle Pumpspeicherwerk, von dort ca. 12 Minuten Fußweg oder bis Geesthacht ZOB und dort mit der Linie 339 bis zur Klinik (Haltestelle Edmundsthal).

Route berechnen

Hierher - Von hier - In der Nähe suchen

Karriere

Jetzt haben wir Sie so richtig neugierig auf uns gemacht?

Das freut uns sehr! Dann hoffen wir, dass wir Ihnen schon heute eine Position anbieten können, die Ihren Qualifikationen gerecht wird. Es ist noch nichts für Sie dabei? Dann schauen Sie ruhig mal wieder hier vorbei. Schließlich werden unsere Stellenangebote regelmäßig aktualisiert – und es wäre doch schade, wenn Ihnen Ihr Traumjob entgehen würde.

Stellenangebote werden geladen ...

Das sagen unsere Bewohner

Mit den Bewertungen unserer Pflegeheime durch Angehörige der Bewohner bieten wir Ihnen eine authentische, moderne Orientierungshilfe bei der Auswahl eines passenden Pflegeplatzes.

Anfrageformular

Anfrageformular

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Dann schreiben Sie uns. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten. Gern beantworten wir Ihre Fragen telefonisch und/oder beraten Sie ausführlich in einem persönlichen Informationsgespräch.

Füllen Sie bitte unten stehendes Formular aus:


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die uns übermittelten Angaben dienen ausschließlich der Bearbeitung Ihres Anliegens. Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte.